über mich

Alle reden über Griechenland. Er fährt hin. Jahr für Jahr. Jens Kaufmann ist passionierter Griechenlandbesucher und bekennender Griechenlandliebhaber. Nicht nur wegen der freundlichen Menschen und des schönen Wetters, nicht nur wegen des Weins und der Oliven. Nicht nur, weil Griechenland auf Schritt und Tritt daran erinnert, woher Europa kommt: Aus dem Land am Mittelmeer, in dem unsere westliche Zivilisation geboren wurde.

Jens Kaufmann fährt seit vielen Jahren, Sommer für Sommer, an die Strände des Landes und sammelt dort nicht nur Eindrücke für seine Kunst, sondern auch das Rohmaterial für seine Kunst-Objekte. Im Dickicht der felsigen Küsten wachsen Johannisbrot- und Olivenbäume. Sie sind das Treib-Holz, aus dem Kaufmanns Skulpturen und Geschichten sind. Denn Griechenland ist voller Geschichten wie dieser:

“Also kroch er aus dem Dickicht, der edle Odysseus, brach mit der starken Faust sich einen laubigen Zweig, des Mannes Blöße zu decken. Also ging der Held, in den Kreis schönlockiger Jungfrauen sich zu mischen. Die Not trieb ihn an. Furchtbar erschien er den Mädchen, vom Schlamm des Meeres besudelt; hiehin und dorthin entflohn sie und bargen sich hinter dem Hügel. Nur Nausikaa blieb”.

Vielleicht sind die Fundstücke, die Jens Kaufmann sucht und findet, aus jener glorreichen Helden-Zeit… Vielleicht. Man möchte es glauben, betrachtet man ihre bizarren Formen, die unsere Phantasie anregen und jede für sich eine dieser legendären Geschichten in sich tragen könnten. Kaufmann entwickelt aus ihnen behutsam Skulpturen, die Tiere, Menschen, Gegenstände, Körperteile, Pflanzenformen oder Gestalten aus dem Reich der Fabeln und der Mythologie werden. Oder auch als abstraktes Kunstwerk mannigfache Deutungen zulassen.

Was ist das Besondere an diesen hölzernen Zeugen griechischer Natur und Kultur?

Alle Skulpturen sind farblich unbehandelt und zeigen an den hochpolierten Stellen nichts als die Natur des Holzes. Intensive Farben und Maserungen stehen im Kontrast zu rauen, verwitterten Flächen, die unverändert blieben. Jedes Stück ist ein Unikat. Jede Skulptur zeichnet sich durch ihren ganz speziellen Wuchs, ihr nicht wiederholbares Farbspiel und ihre von Fels und Meer einzigartig gezeichnete Oberfläche aus.


 photo 13072260_1112896452083164_2111645339_o.jpg

Probieren Sie es! Legen Sie Ihre Hand auf eine Figur, die Sie “anspricht”, spüren Sie die Wärme und die Kraft der Natur, die das Holz in sich aufgenommen und gespeichert hat. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und wählen Sie sich Ihre ganz persönliche griechische Statue. Die Geschichte können Sie selbst erfinden, wenn Sie mögen, sogar täglich neu. Und ihre Lieblingsgeschichte ihren Freunden erzählen. Denn die werden Sie ganz bestimmt nach der Herkunft “ihrer” Skulptur fragen, wenn sie diese zum ersten Mal an einem schönen Platz in ihren Räumen erblicken.

Egal, ob Sie sich für Odysseus’ Seemonster Skylla, eine Feuerfrau, einen Papagei, einen Kormoran, ein kleines Krokodil, ein entzückendes Huhn oder einen Drachen entscheiden, Sie können sicher sein, dass niemand außer Ihnen dieses Stück besitzen wird. Schauen Sie, “begreifen” und besitzen Sie – ihre ganz persönliche griechische Legende aus griechischem Holz.
Jens Kaufmanns Kunst hat einen Namen:

XYLO-ARTS – Skulpturen aus Treibholz

KONTAKT :
E-mail: xylo.arts@gmail.com

und auf Facebook immer aktuell und öffentlich auch für “Nichtfacebookbenutzer : www.facebook/xyloarts

( Text: Elisabeth König-Gläser )

Hinterlasse eine Antwort